musikprojekte

Achim Goettert presents:
BLUES ROOTS

Das wohltemperierte Blues Saxophon

HIGHLIGHT
Freitag 21.2.2014 Jazzstudio Nürnberg
Samstag 22.2.2014 Halle 96, Veitsbronn

featuring

Achim Goettert - reeds
Mandi Riedelbauch - reeds
Ralf Heilmann - keys, baritone sax
Peter Pelzner - gitarre, voc
Hendrik Gosmann - double bass
Klaus Mages - drums, singing saw



 

Achim Goettert kommt als Gitarrist vom Blues. Wie viele Musiker wurde er in den 60ern von Stevie Winwood, John Majall, Cream, Jimi Hendrix usw. angefixt. Auch wenn sich bei ihm dann in den 70ern der kompromisslose Jazz durchsetzte, blieb der Blues doch immer eine wesentliche Grundlage in seinem Spiel und in seinen Kompositionen.
In den 90ern tourte er fleißig mit dem Berliner Saxophonkollegen Friedemann Graef und einem anspruchsvollen Programm von 13 Blueskompositionen die sich durch die verschiedensten Stilistiken und chromatisch durch alle Tonarten schraubten. Dies ist auch auf der bei FMP verlegten CD "SAXORIDOO" zu hören.
Kurz nach den "Zengö"-Kompositionen, die auf dem ungarischen Anwesen des kürzlich verstorbenen Bildhauers Botond entstanden, schrieb Achim Goettert ein weiteres Buch mit Bluesduetten zu Unterrichtszwecken. Die spannendsten dieser Stücke wurden nun für eine Triobesetzung neu bearbeitet. Mit den beiden blueserfahrenen Haudegen der Nürnberger Szene, Peter Pelzner und Udo Schwendler, wird das Publikum auf einen Trip durch die Welt des Blues geschickt. Die Grundlage ist das Erdige und der Groove des Blues, die Melodien und jazzige Improvisationen bedienen aber auch den Intellekt. Blues einmal anders - ein spannendes Projekt für neugierige Hörer.

Als besonderes Highlight zum 60.sten des Jazzstudio Nürnberg konnten die alten Weggefährten Mandi Riedelbauch (diverse Projekte seit Anfang der 80er) und Klaus Mages (Samba Nova 1982) sowie der neu kennen und schätzen gelernte Kollege Hendrik Gosmann eingeladen werden.

 


Der Mitschnitt des Konzertes am Samstag 22.2.2014 Halle 96, Veitsbronn ist hier erhältlich: link

featuring

Achim Goettert - reeds
Ralf Heilmann - keys, baritone sax
Peter Pelzner - gitarre, voc
Hendrik Gosmann - double bass
Klaus Mages - drums, singing saw

 

BLUES ROOTS

 
ag
achim goettert saxophone

ist einer der markantesten Jazzmusiker Süddeutschlands. Er leitet(e) verschiedene Gruppen von improvisierter Musik über Latin Jazz bis Bluesrock (PAPA CALIENTE, Duo mit dem Berliner Saxophonisten Friedemann Graef). Er inszeniert multimediale Projekte, komponiert für Theater und Film, organisiert Veranstaltungen (künstlerischer Leiter der Gostenhofer Jazztage). Leiter des Fachbereichs Pop an der städtischen Musikschule Nürnberg bis 2014. 1988 Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg.
 
mr

mandi riedelbauch reeds

aus Nürnberg. Leitet die ON CUE BIG BAND und das Saxophonquartett SAXOMANIA. Stellvertretender Leiter der Musikschule Erlangen.

 
pp

peter pelzner guitar

Der Blues und Jumpspezialist tourte lange mit Boom & the Ballroomshakers, The Houserockin' Nightcats und hat jetzt sein eigenes Trio P.P. & Burning Hearts am Start. Er hat am Würzburger Konservatorium studiert, gewann den Oberkochener Jazzwettbewerb und erhielt den Förderpreis des Freistaats Bayern sowie den Bad Reichenhaller Salzkristall. Er ist Dozent des Fürther Jazzworkshops und des Erlanger Weekend-Workshops.

link



 
us

ralf heilmann keyboards, baritone sax

Keller Mountain Blues Band, On Cue Big Band, Saxomania u.v.m.

 
hg

hendrik gosmann bass

Geboren 1965, lebte bis 2004 in Wuppertal, danach in Fürth. Studium an der Musikhochschule Köln bei Heinz Thor und Shuzo Nishino. Diplom 1991. Weitere Studien Bei Henk Haverhoek (Kontrabass) und Lene Vortwijs (E-Bass) an der Hochschule für Musik in Arnheim, Holland bis 1994. Preisträger "Montreux in the Sky" mit "Brenda Boykin und dem Ulrich Rasch Quartett".
link


 
km

klaus mages percussion

Den in Köln lebenden "Trommeldiplomaten" Klaus Mages, dessen musikalischer Stil zwischen improvisierter Musik und Ethno liegt, führten Tourneen, unter anderem für das Goethe Institut, mit preisgekrönter Formation und Hit-Bands (Trio Rio, Yarinistan, Rainbirds, Pata Masters, a Touch of Flamenco) durch Europa, die GUS-Staaten, Asien, Nord- und Südamerika und Nordafrika. 


 
     

 

   
kontakt
 

home